Güteklasse Abbruch in kontaminierten Bereichen (AK)

Aufgaben

  • Abbrucharbeiten in Bereichen die durch Schadstoffe kontaminiert sind und erhöhte Anforderungen an die Sicherheit stellen

Anforderungen an die Baustelle

  • Ständig ein verantwortlicher aufsichtführender, nicht mitarbeitender Baustellenleiter mit mind. dreijähriger erfolgreicher Tätigkeit als Baustellenleiter und absolviertem Lehrgang gemäß TRGS 519 und BGR 128 / TRGS 524

Anforderungen an das Personal

  • Verantwortlicher Dipl.-Ing., Ing.-grad. oder Meister mit erfolgreicher dreijähriger Tätigkeit, sowie
  • Fachpersonal in angemessener Zahl entsprechend dem jeweiligen Auftragsumfang, mindestens jedoch ständig:
    - ein auf dem eingesetzten Gerät ausgebildeter Spezialist, und
    - fünf qualifizierte eigene Baustellenmitarbeiter
    sowie einer für die Maßnahme ausreichenden Anzahl von Mitarbeitern, mit den auf die Maßnahme angepassten arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchungen (jedoch mind. zwei mit Eignung nach GS 26.2)

Anforderungen an die Geräte

Abbruch- und schadstoffrelevante Abbruchgeräte

Das Unternehmen muss folgende Sicherheitsvorkehrungen nachweisen, die für die Maßnahme geeignet sind:

  • Vorhaltung persönlicher Schutzvorrichtungen (Kopfschutz, Gesichtsschutz, Schutzanzug, Handschuhe, Schutzstiefel, Atemschutz, Lärmschutz),
  • geeignete Geräte zur Emissionsunterdrückung (Abluft- und Abgasreinigung, Abfallentsorgung, Abwasserreinigung, Lärmminderung),
  • Ausstattung für Personen und Maschinen gemäß BGR 128 / TRGS 524 / TRGS 519 / TRGS 521